img_0019a-web
img_0015-web
img_0003-web
Hagel Stuem
img_0008-web
Schildläuse
img_0031-web Propsberg
img_0035-web
img_0041-web
img_0063-web Graufäule
img_0002-web1 Graufäule RXS
img_0024-web
img_0044-web
bild 050-web
img_0007-web1

Krankheiten Nützlinge Schädlinge im Rebberg

Im Rebbau gibt es jedes Jahr andere Probleme zu lösen, ist doch das Rebjahr stark vom Wetter abhängig. Das Jahr 2006 war vor allem ein Problem des Pilzbefalles. Das Jahr 2007 ist geprägt durch einen dreiwöchigen Vegetations Vorsprung und mit Sonnenbrand an den Trauben ausgelöst durch einen Temperaturanstieg auf 39.8 0C am 15.7.07. Im folgenden möchte ich einige Probleme des Winzers aufzeichnen.

Hagel und Sturmschaden

Grasbedeckung für die Nützlingsnahrung und gegen Abschwemmungen bei Gewittern

Schildläuse betreut von Ameisen

Vogelschutz für die Spätlese

Graufäule an BB, frisch ausgebrochen 

Botrytis Graufäule an Müller-Thurgau

Graufäule (Botrytis cinerea) an Blauburgunder 90% Schaden (Fotos ZHD)

Ende November Blätter an den Reben, Zeichen von Überdüngung

Kräuselmilbe an Trieb spitzen, Zickzack wuchs. Diese Milbe tritt normalerweise im Frühling beim austrieb in Aktion.

Leichter Hagelschaden am 18.6.2007 in Döttingen

30.7.2010  Hagelschaden in Klingnau 13:00h mit 16 l Regen

Verschiedene Stadien. 2006

img_0055-web2 Hagelschaden leicht
img_0842-web Sonnenbrand
img_0810-web1

Falscher Mehltau, Plasmopora viticola

Die Krankheit wurde 1878 aus Nordamerika nach Europa eingeschleppt.

Voraussetzung für die Erstinfektion sind, reife Primärsporangien, heftiger Regen (5-10 mm innerhalb 2-3 Tagen), genügend lange Blattnässe 4-6 Std. Temperatur mindestens 10 0C über 24 Std. 10 cm lange grüne Triebe

Echter Mehltau, Oidium

Entwicklungsbedingungen Konidienkeimung ab 5 0C möglich, Temperatur um 25 0C (21-26 0C), Luftfeuchtigkeit von 50-95 %. Ab Mitte Juni bis Mitte August ist mit häufigen Infektionen zu rechnen.  (Fotos: Syngenta. Waber Jürg, Corpataux Peter, Meyer Ruedi)

Graufäule  Botrytis cinerea

Schwarzfleckenkrankheit Phomopsis viticola

Sonnenbrand an Trauben verursacht durch einen Temperaturanstieg von 8 0C auf 40 0C am 15.7.2007 20:00h

20.7.2007 Die ersten blauen Beeren zeigen sich und schon sind die Vögel am Picken

IMG_3274_web
IMG_3276_web

13.5.2008 Schildläuse

13.5.2008 Zigarrenwickler, Rebstichler (eingerolltes Blatt)

IMG_3342_web

16.5.2008 Pockenmilben (Blattunterseite)

IMG_3976_web

4.6.2008 Weinbergschnecken (kein Schädling)

IMG_2131_web
IMG_2109_web

30.10.2008  Schneedruckschaden. Die Spätlese ist noch nicht geerntet und ganze Rebzeilen liegen am Boden

IMG_5677_web
IMG_5676_web

17.7.2009 Falscher Mehltau an RxS, Totalschaden?

IMG_6999_web

15.10.09 Die Wespen sind am naschen

IMG_7128_web

28.10.09 Eine Hornisse beim naschen am letzten Erntetag, auf dem Propstberg

Schildläuse

Spektakuläre Fotos von Schildläusen

©ZHD

IMG_4430_web
IMG_4404_web
IMG_4415_web
IMG_4413_web
IMG_5547_web
IMG_5619_web
IMG_5673_web

12.7.2009

15.7.09

17.7.2009

Ein Totalschaden zeichnet sich ab. Falscher Mehltau in vier Akten

IMG_6356_web

16.8.2009

IMG_1210_web

16. 6. 2010 Heuwurm, Traubenwickler

IMG_2328_web
IMG_0192_web

30.9.2010  Stiel lähme (Stoffwechselstörung)

OIDIUM  Blatt  beginnend_web
Oidium an Wintertroller_web
OIDIUM  Traube ganz_web
OIDIUM  Holz Sommer_web
An beschädigten Trieben kommt es zum Ausfall der Augen. Verkahlen der Basis
Bekämpfung bereits beim Austrieb. An der Basis der jungen Schosse ist auf gutes durchlüften zu sorgen, frühzeitiges auslauben ist sehr wichtig.

 http://blog.weinbau24.de/wissen/pilzkrankheiten/phomopsis-schwarzfleckenkrankheit

 

Falscher Mehltau. Prognose, Plasmopara viticola

Echter Mehltau. Prognose, Oidium

Wetterstation Tegerfelden


http://www.agrometeo.ch/mildiou/Result/TEGERFELDEN/Uebersicht.pdf

http://www.agrometeo.ch/oidium/Result/TEGERFELDEN/oidium.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/Kirschessigfliege

Kirschenessigfliege (KEF)



D_suzukii_female1

Aus Asien eingeschleppter Schädling

IMG_3121_web
IMG_3141_web

18.9.14 Drosophila Suzukii- Kirschessigfliege  KEF                  Neu eingewanderter Schädling aus Asien

Probleme

Das Wandern ist des Winzers Lust